: Eine neue Sprache schnell und einfach lernen

Bildquelle: Unsplash

Wer eine neue Sprache lernen möchte, muss einiges an Zeit investieren. Vor allem für besonders schwierige Sprachen bedarf es Disziplin, Wörter zu lernen und sich alle Besonderheiten einzuprägen. Manche Sprachen hingegen sind besonders leicht zu lernen und Sie können schon in kürzester Zeit einen beachtlichen Wortschatz aufbauen. Der großartige Nebeneffekt: Durch frühe Erfolgserlebnisse, da Sie schon bald erste Sätze bilden und Konversationen verstehen können, werden Sie regelmäßig motiviert, weiterzumachen. Wollen Sie eine neue Sprache lernen, bei der Sie schnell erste Erfolge verzeichnen können und für die Sie weniger Zeit zum Lernen benötigen? Dann sind diese drei leicht zu lernenden Sprachen etwas für Sie. 

Auf bereits vorhandenes Wissen aufbauen

Für deutsche Muttersprachler sind vor allem diejenigen Sprachen schwer zu lernen, die wie Russisch und Mandarin auf anderen Alphabeten basieren. Arabisch wird außerdem von rechts nach links, bei einigen asiatischen Sprachen die Schriftzeichen von oben nach unten gelesen. Diese Sprachen zu beherrschen erfordert also unheimlich viel Übung. Was wäre also leichter als eine Sprache auf Basis dessen zu lernen, was Sie bereits können? Sie sparen sich viel Zeit beim Pauken, wenn Vokabeln auf bekannten Wörtern beruhen. 

1. Niederländische Sprache lernen

Ein kurzer Weg zu einer leicht zu lernenden Fremdsprache führt ins Nachbarland Niederlande. Niederländisch kann man als eine Mischung aus Englisch, Französisch und Deutsch bezeichnen. Viele Wörter ähneln ihren deutschen Pendants, ik für ich und wat für was können Sie leicht verstehen, ohne Sie gelernt zu haben. Die Schwierigkeit liegt eher bei den berühmten False Friends: Beim niederländischen zee ist das Meer gemeint, vergleichbar mit sea im Englischen, während das niederländische meer im Deutschen einen See bezeichnet. 

2. Englische Sprache lernen

Englisch qualifiziert sich gleich durch mehrere Vorzüge als weit verbreitete Weltsprache und gleichzeitig besonders einfach zu lernen. Sie überzeugt mit einfacher Grammatik, in der es zum Beispiel nur einen bestimmten Artikel gibt: the. Das Vokabular ist außerdem ähnlicher mit dem deutschen als man meinen würde. So können Sie sich die Bedeutung vieler Wörter selbst erschließen, etwa hand, bank oder warm. Außerdem ist Englisch überall präsent: englische Lieder im Radio, Bücher im Buchhandel, Inhalte im Internet und bei Social Media. Dank dieses leichten Zugangs können Sie ständig nebenbei üben und lernen Englisch fast wie von selbst.

3. Spanische Sprache lernen

Ist Deutsch Ihre Muttersprache, sind Ihnen viele lateinische Lehnwörter vertraut, die Sie auch in anderen Sprachen wiedererkennen können. Spanische Begriffe wie conversación oder universidad können Sie auch ohne Vorkenntnisse verstehen und sich so schnell einen Kontext erschließen. Spanisch wird außerdem weitgehend so gesprochen, wie es geschrieben wird und gilt allgemein als leicht zu lernen. Bei der Aussprache hilft wie immer Übung. 

Übung macht bekanntlich bei allem den Meister. Nutzen Sie einen Bookbeat Gutschein und nutzen Sie das vielfältige Hörbuch-Angebot ganze drei Wochen kostenlos.

F.A.Z.-Sprachkurse
Sprachen lernen