Die besten Bücher, um Italienisch zu lernen

Bildquelle Unsplash

Ob Sie einen Sprachkurs vor Ort oder online belegen, Filme und Serien auf Italienisch schauen, eine Sprachreise nach Italien unternehmen oder Sprachlern-Apps nutzen – alles, was recht ist, um Ihr Italienisch zu verbessern. Sie bauen einen Wortschatz auf, eignen sich die Regeln der Grammatik und natürlich all ihre Ausnahmen an. Und dafür können Sie selbstverständlich auch das gute alte Buch in die Hand nehmen. Nicht umsonst hat es sich im Sprachunterricht bewährt und wird auch heute noch genutzt. Trotz der zahlreichen modernen Alternativen kommt das Buch also auch in Italien nie aus der Mode. Chic! Schließlich muss es auch kein Lehrbuch sein, sondern Sie können auch klassische oder moderne Literatur zur Hand nehmen und werden Ihr nächstes Buch vielleicht gar nicht mehr aus der Hand legen wollen. Welche Bücher Sie sich einmal ansehen sollten, um Ihre Italienisch-Kenntnisse zu verbessern.

Ist lesen gesund?

Bevor die italienischen Bücher vorgestellt werden, sollte man sich noch der Frage widmen, ob lesen denn überhaupt gesund ist. 40 Prozent der Deutschen nehmen mindestens einmal in der Woche ein Buch in die Hand. Das ist eine beachtliche Zahl, wenn man sich ins Gedächtnis ruft, dass digitale Alternativen wie das Handy, Tablet, oder Laptop immer beliebter werden. Studien zeigen, dass sich Informationen in gedruckter Form später besser abrufen lassen.

Auch durch Studien ist belegt, dass Lesen Stress lindert und somit die Entspannung fördert. Dadurch wird nicht nur die Lebensqualität gesteigert, sondern auch die Lebenserwartung! Weiterhin zeigen Untersuchungen, dass regelmäßiges Lesen das Risiko senkt, im Alter an Demenz zu erkranken. Auch normale Alterserscheinungen lassen sich durchs Lesen minimieren.

Nicht wunderlich ist, dass auch die Kindesentwicklung vom Lesen profitiert. Dies äußert sich im Wortschatz, in der Rechtschreibung, Ausdrucksfähigkeit und im Allgemeinwissen. Ob Kind oder Erwachsener – es ist unumstritten, dass Bücherwürmer eine größere verbale Intelligenz und kognitive Fähigkeiten zutage legen. Wenn Sie also bisher noch keine Leseratte waren, dann ist jetzt der richtige Moment, damit anzufangen.

Die besten Bücher, um Italienisch zu lernen

Bar Italia, Annamaria Di Francesco und Ciro Massimo Naddeo

Dieses Buch bietet einen wunderbaren Einblick in den typischen italienischen Alltag. Geschichten über die Kultur, verbreitete Gewohnheiten der Italiener und das ganz alltägliche Leben ermöglichen den Lernenden, einen Einblick in la bella vita zu bekommen. Verbesserung der Sprachkenntnisse, natürlich inklusive. Die einzelnen Kapitel sind kurz und perfekt strukturiert. Jedes behandelt einen speziellen Aspekt des italienischen Lebens. So werden etwa ein typischer Sonntag in Italien, kollektive Sehnsüchte und Ängste oder die heilige Kaffeekultur beschrieben. Das Besondere: Die Kapitel bestehen aus Artikeln der italienischen Tagespresse. Dabei sind Sie progressiv nach Schwierigkeit entsprechend den Sprachniveaus A1 bis C1 sortiert. Mit den kommunikativen und interaktiven Aktivitäten wie etwa Übungen zu Syntax und Wortschatz inklusive Lösungen erhalten Sie hier eine einzigartige Kombination aus Unterhaltung, Kulturführer und Lehrbuch für circa 23 Euro.

Le Avventure di Pinocchio, Carlo Collodi

Die Geschichte von Pinocchio und Meister Geppetto ist wohl jedem bekannt. Auch wenn Sie dabei vielleicht erstmal an ein Kinderbuch denken, eignet es sich perfekt zum Italienisch lernen. Der Spielzeugmacher, Meister Gepetto, wünscht sich sehnlichst einen Sohn. Eine von ihm geschnitzte Holzpuppe wird von einer Fee zum Leben erweckt. Pinocchio. Lügt er, wächst seine Nase, schafft er es aufrichtig, tapfer und selbstlos zu sein, kann er zu einem richtigen Jungen werden. In diesem Buch begleiten Sie die Abenteuer und den Reifungsprozess Pinocchios. Aber lesen Sie selbst! Pinocchio eignet sich für das Sprachniveau A2-B1. Es wird ein nicht allzu anspruchsvolles Vokabular verwendet, was den Lesefluss fördert.

Una parola tira l’altra, Klett

Una parola tira l’altra bedeutet übersetzt: „Ein Wort führt zu einem anderen“. Wie passend, wenn es darum geht, eine neue Sprache zu lernen und seinen Wortschatz auf Italienisch Wort für Wort zu erweitern. Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene kommen hier voll auf ihre Kosten und lernen Alltagsvokabular, häufig verwendete Phrasen und natürlich die italienische Grammatik anhand von Situationen mitten aus dem Leben. Die 22 Einheiten umfassen viele Themenbereiche, darunter Begegnungen, in der Schule, im Restaurant, Freizeit, Geografie und weitere. Unterhaltsame Einheiten mit lustigen, oft ironischen Bildern gestalten das Lesen und Lernen besonders leicht. Für alle Aufgaben sind auch Lösungen enthalten. Wer das Buch durchgearbeitet hat oder gleich für Fortgeschrittene einsteigen möchte, der lese unbedingt die Fortsetzung „Una parola tira l’altra 2“.

Der große Sprachkurs Italienisch, PONS

Der renommierte Verlag PONS hat selbstverständlich auch ein Italienisch-Lernbuch im Repertoire, das eine warme Empfehlung wert ist. „Der große Sprachkurs Italienisch“ besteht aus einem Buch mit 330 Seiten, einer CD mit über 200 Minuten Hörtraining und einem mp3-Download, mit dem Sie auch unterwegs lernen können. Dieser Italienisch-Sprachkurs ist für Anfänger auf Niveau A1 geeignet und ebenso für Fortgeschrittene, die Niveau B2 haben oder erreichen möchten.

Der Preis liegt bei gerade einmal 15 Euro. In den Regalen des PONS-Verlages finden Sie außerdem Bücher, die Ihnen Italienisch gezielt in kleinen Lektionen vermitteln. Je nach Buch lernen Sie in fünf- oder zehnminütigen Einheiten jeden Tag ein wenig Italienisch und können so das Lernen fest in den Alltag integrieren. Fünf Minuten sollten sich auch an den stressigsten Tagen finden, nicht wahr? Diese Bücher helfen Ihnen dabei, dass Zeitmangel kein Problem mehr darstellt und vor allem natürlich auch keine Ausrede mehr ist. Und wenn Sie etwas mehr Zeit haben, sehen Sie sich einfach mehrere Lektionen an.

Die besten italienischen Bücher

Ist Ihnen das noch nicht genug oder Sie sind sprachlich schon fortgeschritten? Dann sollten Sie sich einmal die folgenden italienischen Bücher anschauen. Vielleicht ist ja etwas unterhaltsames für Sie dabei.

Paolo Giordano – Die Einsamkeit der Primzahlen

La solitudine dei numeri primi im Originaltitel erschien 2008 in 26 Ländern und war im selben Jahr das meistverkaufte Buch Italiens. Der Roman war so ein Erfolg, dass er daraufhin direkt verfilmt wurde und 2010 in den italienischen und 2011 in deutschen Kinos erschien. Noch vor der Verfilmung wurde die Romanze auch als Hörbuch veröffentlicht. Dieses können Sie sich ganz unkompliziert auf Audible anhören. Mit seinem angenehm melancholischen Timbre bringt Daniel Brühl als Sprecher genau die richtige Stimmung in das Hörerlebnis. Aber Sie wollen natürlich Ihre Sprachkenntnisse verbessern und hören das Hörbuch deshalb auf Italienisch. Hier wird es von Adriano Giannini gelesen.

Die Einsamkeit der Primzahlen erzählt die parallele Geschichte von Alice Della Rocca und Mattia Balossino. Die beiden Protagonisten erleben in ihrer Kindheit traumatische Ereignisse, unter welchen sie in der Jugend und als Erwachsene immer noch leiden. Beide verarbeiten das Geschehene auf verschiedene Weise. Ihre Leben kreuzen sich im Laufe der Geschichte mehrmals, verbinden sich aber nie.

Giorgio Faletti – Ich töte

Der spannende Debütroman Falettis wird Sie garantiert in den Bann ziehen. Die tolle Story, die sehr gut beschriebenen Charaktere und der hervorragende Schreibstil haben schon viele Leser begeistert. Möchten Sie sich auch von dem Krimi faszinieren lassen, online lässt er sich sowohl als Taschenbuch als auch als Hardcover erwerben.

Schauplatz ist das ruhige und unscheinbare Fürstentum Monaco. Die Stimmung ändert sich schnell, als eine unheimliche Stimme per Telefon Morde ankündigt. Seine Opfer sucht der Serienmörder unter den Schönen und Reichen. Makellose Gesichter sind seine Trophäen. Die FBI-Agenten Frank und Nicolas machen sich auf die Jagd nach dem Wahnsinnigen, doch dieser scheint ihnen stets einen Schritt voraus zu sein.

Alessandro Baricco – Seide

Auch dieser Roman wurde nach der Veröffentlichung im Jahre 1996 zu einem Bestseller und später im Jahr 2007 verfilmt.

Die Handlung spielt in Frankreich, 1861. Eine Epidemie droht den lokalen Seidenhandel auszulöschen. Herve Joncour, ein junger Seidenraupenzüchter, muss daraufhin ins ferne Japan reisen, um Seidenraupen zu schmuggeln. Auf seiner Reise lernt er ein Mädchen kennen und es blüht Liebe auf. Warum er die Stimme des Mädchens nicht hört und wie sie ihr verbotenes Verhältnis leben, können Sie in der wunderschönen Romanze Seide von Alessandro Baricco lesen.

Il nome della rosa, Umberto Eco

Dem italienischen Schriftsteller und Wissenschaftler Umberto Eco gelang mit seinem ersten Roman „Il nome della rosa“ 1980 ein Welterfolg. Noch heute dürfte der Titel, der im Deutschen „Der Name der Rose“ lautet, den meisten ein Begriff sein. Dieses Buch lässt sich wirklich nicht in einem Satz beschreiben. Hätte man nur ein Wort dafür, dann wäre es: lesenswert.

Eco nimmt Sie mit auf eine Reise ins Jahr 1327, die Sie nachhaltig prägen wird. Dort sieht sich eine italienische Benediktinerabtei zahlreichen Konflikten gegenüber – sozialen, politischen und religiösen. Mit seinem Werk durchdringt er so viele literarische, philosophische und natürlich geschichtliche Ebenen, dass man schon eine Menge Expertise braucht, um sie in ihrer ganzen Tiefe zu begreifen. Dieses Buch empfehlen wir ab dem Sprachniveau B1.  Doch alle Leser können diesen Roman ohne Abstriche genießen, auch ohne Hintergrundwissen. Dabei ist es alles andere als von Nachteil, wenn Sie die deutsche Version bereits gelesen und die Auflösung des Kriminalfalls begleitet haben. Dadurch, dass die Sprache etwas anspruchsvoller ist, dürfte es Ihnen helfen, wenn Sie bereits grob wissen, worum es geht. Unter dem Originaltitel „Der Name der Rose“ wurde das Buch 1986 übrigens mit Sean Connery in der Hauptrolle verfilmt.

Lesen Sie nicht gern oder finden diese Bücher für den Einstieg zu lang, versuchen Sie es doch mal mit einem Hörbuch. Mit unseren aktuellen Rabattaktionen können Sie zusätzlich bei Ihrer nächsten Bestellung bei Thalia.de profitieren. Oder absolvieren Sie stattdessen den Italienisch-Onlinekurs von Gymglish. Bei der spannenden Handlung und den interaktiven Aufgaben werden Sie kaum merken, dass Sie überhaupt etwas lesen müssen und lernen Italienisch spielend leicht.

F.A.Z.-Sprachkurse
Italienisch lernen