: Wie finde ich meine Berufung?

Bildquelle: Aivy

„Der einzige Weg großartige Arbeit zu verrichten, ist das zu tun, was man liebt“ (Steve Jobs). Sich genau dem bewusst zu werden, dabei hilft spielerisch und wissenschaftlich fundiert die App „Aivy“. Egal ob für Absolventen die sich orientieren oder Berufstätige die sich im Job weiterentwickeln wollen. Aivy erhebt berufsrelevante Interessen, Fähigkeiten und Persönlichkeitsmerkmale.

Warum ist genau das so schwer?

Entscheidungspsychologisch ist die Wahl für einen Beruf äußerst schwierig, da viele Komponenten unbekannt sind. Niemand weiß genau, wie die Arbeitswelt in 10 oder 20 Jahren genau aussehen wird. Was bekannt ist: Lebensberufe, die wir von der Ausbildung bis zur Rente ausüben, sind zunehmend die Ausnahme.

Es geht um individuelle Fähigkeiten

Stattdessen geht es immer häufiger um die eigene „Employability“, deren Grundgedanke ein lebenslanges Lernen ist. Doch anders als in der Schule hat Jede:r selbst die Freiheit darüber zu entscheiden, in welchem Bereich sie oder er sich weiterbilden will. Und zu wissen, was einem wirklich gut liegt, ist der Schlüssel zu Berufserfolg und -zufriedenheit.

Die eigene Karriere-DNA entschlüsseln

Genau aus diesem Grund wurde Aivy entwickelt. Die App hilft kostenfrei und wissenschaftlich fundiert dabei, einzugrenzen, welche Tätigkeiten einem liegen. Dazu absolvieren Nutzer:innen kurze Minispiele, die Aufschluss über individuellen Interessen, Fähigkeiten und Persönlichkeit geben. Alle Ergebnisse können in Form eines Stärkenprofils als PDF heruntergeladen und die eigenen Fähigkeiten so im Bewerbungsprozess sichtbar gemacht werden. Die perfekte Ergänzung zum Lebenslauf.

Alle Vorteile von Aivy auf einen Blick:

1. Wissenschaftlich fundiert und Datenschutzkonform

2. Binnen weniger Minuten mehr über sich selbst erfahren

3. Individuelles Stärkenprofil ‍für die eigene Bewerbung